Marienhausen

Error message

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2404 of /homepages/7/d39412280/htdocs/marienkirche/includes/menu.inc).
Marien Kirche Logo

Marienhausen um 1910, Archiv R. Nägler

Zisterzienser

Es gibt viele Orden.
Ein Orden ist eine Gemeinschaft.
In einer Gemeinschaft leben Menschen zusammen.
In einer Ordens-Gemeinschaft leben Nonnen oder Mönche.
Sie feiern Gottes-Dienste.
Sie leben wie Jesus.
Sie helfen.
Die Nonnen oder Mönche wollen einfach leben.
Sie haben besondere Kleidung an.
Zum Beispiel ein braunes, weißes oder schwarzes
Gewand.
In der Marien-Kirche lebten Zisterzienserinnen.
Zisterzienser ist eine Ordens-Gemeinschaft
Sie haben ein weißes Gewand an.
Diese Gemeinschaft ist sehr alt.
In der Gemeinschaft gibt es wichtige Regeln:
Bete.
Gehe arbeiten.
Und vertraue Gott.

Auch die Kirchen sind besonders gestaltet.
Das heißt:
Die Wände sind ohne Farbe.
Es gibt keine Bilder an den Wänden.
Das siehst du in der Marien-Kirche.
Die Wände sind weiß.
Da sind nur die Fenster bunt.

Später wird die Gemeinschaft immer größer.
Die Nonnen und Mönche sind fleißig.
Sie verdienen viel Geld.
Sie leben jetzt nicht mehr einfach.

Aber viele Nonnen oder Mönche wollen wieder einfach leben.
Sie gehen in andere Ordens-Gemeinschaften.
Viele Klöster von Zisterziensern geben auf.
Dann wird das Mutter-Kloster geschlossen.
Jetzt lebt jedes Kloster nur für sich.
Der Orden wird sehr klein.

Kloster Eberbach im Rheingau bleibt zunächst groß.
Die Nonnen von Marienhausen schließen sich an.
Dann wird es auch aufgelöst.
Später wird das Kloster Marienhausen auch aufgegeben.
Die Häuser des Klosters bleiben bis zum großen Brand
erhalten.
Heute sind die Reste der Klosterhäuser noch gut zu erkennen.

Es gibt neue Zisterzienser in Noth-Gottes.
Das sind keine Frauen, sondern Mönche.
Ein neuer Anfang ist möglich.